Life, the Universe and Everything

Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

Exhibition at Fanø Strikkefestival

Aula of the school in Nordby, Fanø, Denmark

Fri. 17 to Sun. 19 September 2021

Annette Wiegand – Per Anhalter durch die Galaxis – 2010 – Baumwolle, handgestrickt –
140 x 140 cm


The exhibition "Life, the Universe and Everything" is arranged around the artwork “Per Anhalter durch die Galaxis” ("Hitchhiking through the Galaxy"), reminding of a black hole in the universe. It displays knitted pictures of artists, that have been created inspired by the hand knit method "KlugeStrickArt" developed by Gabriele Kluge, Berlin.

Using this method, there are "flowing fields" created by short rows, which are arranged in forms of waves.

Es werden nur rechte und linke Maschen gestrickt. Übliche Strickanleitungen gibt es nicht. Es gelten eigens hierfür entwickelte Regeln, die am Ende dazu führen, dass die wellenförmige Arbeit gerade beendet werden kann. Jede Strickerin entwickelt aus ihren persönlichen Inspirationen heraus individuelle Entwürfe für ihre Arbeiten. Die Bilder werden häufig aus sehr dünnen Baumwollfäden, synthetischen, metallischen u.a. Garnen gestrickt, meistens vierfädig, mit dünnen Nadeln. Durch Mischen der sehr dünnen Fäden scheinen die Bilder gemalt statt gestrickt zu sein.Neben den Bildern können sehr gut Bekleidung und Accessoires, auch Teppiche und dreidimensionale Objekte gestrickt werden. Die Kreativität ist grenzenlos.